| Tel: +43 1 865 06 89 | Email: was@was.at     HOME | IMPRESSUM | Kontakt

INTRA-AUTOMATION Staudrucksonden

 
Intra Automation Staudrucksonden

Allgemeine Beschreibung

Das Messprinzip der ITABAR Staudrucksonden basiert auf der Theorie des Differenzdrucks. Eine einfache, aber effektive Messmethode, die niedrige Installationskosten mit hoher Zuverlässigkeit für Gas, Dampf und Flüssigkeitsmessungen verbindet. Jede ITABAR Staudrucksonde wird mit einer WinFlow Differenzdruck Berechnung geliefert.

Eigenschaften

  • Geeignet für Durchflussmessung von flüssigen und gasförmigen Medien
  • Rohrdurchmesser 0.6" - 472"
  • Materialien: 1.4571 und 1.4539 Stahllegierungen / Inconel / Tantalum / Hastelloy C4
  • Geringe Einbaukosten dank simplen Installationskonzept
  • Reduzierter Druckverlust im Vergleich zu Messblenden-Systemen
  • Bereits vorhandene Leitungen müssen nicht getrennt werden
  • Genauigkeit: ± 1% des Messwerts
  • Betriebstemperaturen: - 100 °C bis + 1200 °C ( -148°F bis + 2192°F)
  • Betriebsdruck: 0.5 bis 600 bar abs. (7,242 to 8702,27 PSI A)
  • Volumetrische Abgasmessung für Rauchgas-Abscheider Anlagen. Modell IBF-100 Sensoren müssen zur Reinigung entfernt werden. Schachtdurchmesser bis zu 12m (472.44")
  • Funktioniert bei runden und abgewinkelten Durchflusströmen
  • Für kontaminierte Medien können ITABAR Staudrucksonden mit Luftsäuberungsmodulen ausgestattet werden

Spezifikationen

Anschlüsse Geschraubt oder geflanscht
Betriebsdruck PN16 bis zu PN400
Rohrdurchmesser 1"- 80"
Sensorgrößen 20/25/35/65
Max. Temp. bis zu 1175°C
Genauigkeit +- 0.5 % der Messspanne

Gesättigter und erhitzter Dampf

Intra Automation Steam Pitot Tubes
Die ITABAR-Sonde Baureihe IBFD ist zur Messung des Volumendurchflusses von Sattdampf und überhitzten Dampf geeignet. Die Montage erfolgt über eine Flanschverbindung und ermöglicht den Einsatz der Sonde bei hohen Betriebsdrücken (bis 100 bar). Die maximal zulässige Temperatur beträgt 450 °C. Der Standardwerkstoff der Staudrucksonde ist 1.4571.
  • Rohrdurchmesser:
    • 40 - 1000 mm (IBFD) (1,575" - 40")
    • 100 - 600 mm (IBFD-HT/- HTG) (4" - 24")
  • Prozessbedingungen IBFD
    • max 550 °C bei 40 bar (höhere Werte auf Anfrage)
  • Prozessbedingungen IBFD-HT/-HTG
    • 590 °C bei 160 bar
    • 300 °C bei 400 bar